Entspannung lernen - Stressabbau

Entspannung und Achtsamkeit lernen in Mönchengladbach und Umgebung oder remote. Der Körper folgt evolutionsbedingt einem Zyklus und Rhythmus von Anspannung und Entspannung. Durch dauerhafte Stressbelastungen und ansteigenden psychosozialen Belastungsfaktoren unserer heutigen Zeit wird dieser Prozess gestört und Stressabbau wird immer wichtiger. Psychische, mentale und auch körperliche Beschwerden mit können die Folge sein. Bewusste Entspannung zu lernen, wird dir dabei helfen, diese Zyklen wieder in Einklang zu bringen.

Bei den meisten Menschen ist die Ruhe nichts als Erstarrung und die Bewegung nichts als Raserei.

- Epikur

Die Wirkung von Entspannungs­verfahren

Entspannung ist per Definition ein spezifischer körperlicher Prozess, der im Idealfall einem Rhythmus folgt, welcher jedoch oftmals gestört ist. Entspannungsverfahren helfen dabei, diesen Prozess in Einklang zu bringen und haben einen positiven Einfluss auf unser vegetatives, autonomes Nervensystem, welches wir ansonsten nicht beeinflussen können.
 
Ich biete dir verschiedene Entspannungsmethoden zur Erlernung an. Diese können im Einzelcoaching oder in Gruppenkursen erlernt werden. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten findest du in der Rubrik Kurse.

Die positiven Effekte von Entspannungsübungen

Der Fokus liegt auf der Erlernung von Methoden

Du hast bislang noch keine Erfahrung mit Entspannungs­verfahren und bist unsicher was du auswählen sollst?

Eine kurze Definition der relevanten Entspannungs­techniken

Progressive Muskel­ent­spannung:

Bei der progressiven Muskelentspannung, die 1938 von Jacobson veröffentlicht wurde, handelt es sich um ein Übungs­verfahren, das leicht erlernbar, sehr effektiv und vielseitig einsetzbar ist Man nennt dieses Verfahren auch Methode der Spannungsminderung, da verschiedene Muskelgruppen abwechselnd angespannt und entspannt werden. Ziel ist das Erlernen der Fähigkeit, sich bewusst zu entspannen.

Das autogene Training

Das autogene Training wurde von Schultz als ein Verfahren veröffentlicht, das ursprünglich aus der Hypnose entwickelt wurde. Autogenes Training zählt in Europa zu den bekanntesten Entspannungs­verfahren. Ausgangspunkt ist die Beobachtung, dass Probanden nach „einer Reihe von Hypnose-Sitzungen in der Lage waren, sich selbst in einen hypnotischen Zustand zu versetzen, Ruhe und Entspannung zu erleben Die Übungen sind nach einem einfachen Schema aufgebaut und beinhalten eine Abfolge bestimmter Formeln, die sich auf den physio­logischen Effekt beziehen z. B. „Der rechte Arm ist schwer.

Achtsamkeits­übungen

Achtsamkeit bedeutet, den gegenwärtigen Augenblick bewusst und absichtsvoll wahrzunehmen, ohne ihn zu bewerten. Häufig erledigen wir im Alltag Dinge, sind aber in Gedanken bei ganz anderen Tätigkeiten. Wir denken über zukünftige oder vergangene Situationen nach, anstatt den augenblicklichen Moment bewusst wahrzunehmen.

Die regelmäßige Anwendung von Achtsamkeitsübungen kann zu mehr Ruhe und Entspannung, Lebensfreude, einem höheren Maß an Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz sowie zu einer geringeren Anfälligkeit gegenüber Stress, Depression, Angst, chronischen Schmerzen und Immunschwäche beitragen.